Sprungmarken

Servicenavigation

FakultätForschungÖffentlichkeitStudiumService
Start

 

Anmeldung



Banner

Hauptinhalt

Willkommen bei der Fakultät Physik der TU-Dortmund
Deutschlandstipendien: Jetzt bewerben !

Die Bewerbungsfrist für die Deutschlandstipendien für das Studienjahr 2014/15 läuft vom 15. August bis zum 15. September 2014. Wer bereits ein Stipendium bekommt, kann sich um eine Verlängerung bewerben; auch wer im vergangenen Jahr nicht berücksichtigt wurde, ist zur erneuten Bewerbung eingeladen. Die Bewerbung erfolgt für alle Fakultäten der TU Dortmund über ein zentrales Bewerbungsportal. Einige weitere Informationen enthält ein Aushang. Bereits eingeschriebene Berwerber/innen können selbst angefertigte Notenübersichten einreichen. Die Angaben werden im Dekanat überprüft. Wer falsche Angaben macht, wird vom Bewerbungsverfahren ausgeschlossen.

 
Information zum Masterstudiengang Medizinphysik

 Die Bewerbungsfrist für den Masterstudiengang Medizinphysik im WS2014/15 (Bewerbung beim Dekanat Physik) wird wegen der noch nicht endgültig abgeschlossenen Akkreditierung des Studiengangs verlängert, dazu folgen noch nähere Informationen. Übergangsweise können Sie das Bewerbungsformular für den Masterstudiengang Physik nutzen und "Medizinphysik" ergänzen.

 
Die Fakultät Physik trauert um Werner Weber

 

 

Für uns völlig überraschend und mit großer Bestürzung haben wir vom Tod unseres allseits geschätzten emeritierten Kollegen Prof. Werner Weber erfahren. Er ist am 3. Juli plötzlich aus dem Leben gerissen worden.

Wir sind ihm sehr dankbar für alles, was er in seiner aktiven Zeit und in hohem Maße noch während seines Ruhestands für unsere Fakultät geleistet hat.

Für die Fakultät Physik der Technischen Universität Dortmund: Götz Uhrig, Dekan
Nachruf auf Prof. Weber

 
Europäische Auszeichnung für Alex von Bohlen

Dr. Alex von Bohlen vom Leibniz-Institut für Analytische Wissenschaften, ISAS e.V. in Dortmund wurde von der European X-Ray Spectrometry Association (EXSA) mit dem alle zwei Jahre verliehenen EXSA Outstanding Career Award ausgezeichnet. Die Ehrung wird ihm auf der European Conference on X-Ray Spectrometry in Bologna (15.-20. Juni 2014) überreicht werden. Der Preis wird für langjährige Verdienste und bedeutende Beiträge auf dem Gebiet der Röntgenspektroskopie verliehen.

Alex von Bohlen hat an der TU Dortmund promoviert und nutzt für seine Forschung die Synchrotronstrahlungsquelle DELTA. Die Fakultät Physik gratuliert herzlich und wünscht weiterhin viel Erfolg!

 
« StartZurück12WeiterEnde »

Seite 1 von 2